Reputation

Wir alle kennen falsch verstandene
Tierliebe und zu oft haben wir arme Kreaturen
aufpäppeln müssen, die so mancher
"Gutmensch" abgeben musste und die bei
uns gelandet sind.

Tiere brauchen keine bunten Bilder,
Plastikspielzeug und überflüssiges
"Bling-Bling", sie brauchen Beschäftigung,
ausreichend Platz, bestes Futter und
einen ruhigen, ausgeglichenen
Menschen, der sich ihrer annimmt
und ihre Kommunikation versteht.

Ich kooperiere mit einem ortsnahen Tierarzt (Luftlinie ca. 1000m), der mich Tag und Nacht unterstützt. Ich habe ausserdem die wichtige und sachgemäße Unterweisung / Kontrolle der Amtsveterinäre erhalten, die meiner "Pension" ebenfalls sehr wohlwollend gegenüberstehen.
Der Sachkundenachweis nach § 11 ist erbracht und ich verfüge über genügend Menschenverstand und langjährige Praxis, die eine solche Tätigkeit erfordert.